×

MOBILE_MENU

deutschenglish
News / Luzerneheu - weltweit genutztes Futtermittel

TOP_MENU

Luzerneheu - weltweit genutztes Futtermittel

In vielen Teilen der Welt gilt Luzerneheu als das Futtermittel schlechthin. Hierzulande ist es noch recht unbekannt, doch die Nachfrage steigt - Gründe dafür gibt es viele. 
Luzerneheu ist leicht verdaulich und verfügt über einen hohen Rohfaseranteil. 
Des Weiteren versorgt das Futter Ihre Tiere mit reichlich Vitaminen und Mineralstoffen, vor allem Beta-Carotin, Calcium und Vitamin E. 
Weitere Vorteile sind der hohe Eiweißgehalt und die Schmackhaftigkeit. 
Wir stellen unser RumiLUZ ausschließlich aus dem Schnitt der ersten Saison her. 
Alle Eigenschaften bleiben bei der Trocknung mit Heißluft erhalten. 
Aus Folgeschnitten stellen wir RumiPlus her - ein Futtermittel, das mit Luzernegrünmehlpellets aufgewertet wird. 
Weiterhin bieten wir Ihnen Luzerneheu lang. Das Futtermittel steigert die Leistung bei Rindern und Pferden. 
Wir empfehlen die Fütterung beispielsweise an trächtige und laktierende Stuten. 
Unterstützen Sie Ihre Tiere zusätzlich mit Leinstroh.
 

Leinstroh entlastet Ihr Pferd

Für jeden Pferdehalter eignet sich Leinstroh in vielerlei Hinsicht. Viele Pferde leiden an Atemwegserkrankungen, daher sollten Sie auf die milben- und schimmelfreie Streu-Variante zurückgreifen. 
Wenn Ihr Pferd an Hufkrebs leidet oder von anderen Hufbeschwerden befallen ist, kann Leinstroh gute Dienste leisten. 
Das Tiereinstreu verhindert Strahlfäule und verfügt über ein hohes Saugvermögen. Folglich müssen Sie müssen Pferdekot nur noch täglich ausmisten und sparen am Mistaufkommen. 
Das Stroh beinhaltet Bitterstoffe, daher nehmen es Pferde nicht als Futter auf. Für Pferde, die kein Stroh fressen dürfen, eignet sich die Lein-Variante daher besonders gut. 
Leinstroh bewährt sich in der Praxis unter anderem durch seine Schadstofffreiheit, einem Kriterium, dem Ihr Tiereinstreu stets entsprechen sollte.
 

Tiereinstreu - Wissenswertes

Für Ihre Pferdebox benötigen Sie durchschnittlich vier Ballen Tiereinstreu, das Sie wöchentlich mit einem Ballen auffüllen. Etwa alle drei Monate müssen Sie das Tiereinstreu komplett erneuern, um den hygienischen Standard im Stall zu wahren. 
Lockern und wenden Sie das Tiereinstreu in dieser Zeit nicht. 
Zudem sollten Sie auf möglichst wenig Schadstoffbelastung des Streu achten. 
Gerne beraten wir Sie umfassend und geben Ihnen Tipps und Ratschläge zu anderen Themen, wie etwa Kälberfutter.
 

Kälberfutter - das richtige muss es sein

Kälber benötigen hochwertiges Futter, um zu wachsen und zu gedeihen. Wir möchten Sie bei der Aufzucht der Jungtiere unterstützen und bieten Ihnen ein von uns hergestelltes Alleinfuttermittel. Das Kälber TMR setzt sich aus 89 % Kraftfutter und 11 % Grundfutter zusammen. Selbstredend legen wir Wert auf hohe Qualität des Futters und testen das Futtermittel an unserer eigenen Limousinrinder-Zucht. Wir beobachten und kontrollieren bei unseren Tieren die Schmackhaftigkeit und Hochwertigkeit des Kälberfutters. 
Sie können das Kälber TMR ab der ersten Lebenswoche geben und bis zur 25. Woche nach dem Abtränken geben. Die Jungtiere vertragen das Kälberfutter optimal und leiden weniger an Durchfallerkrankungen. 
Des Weiteren akzeptieren sie das Futter häufiger und leben mit geringerem Milchaufwand. 
Grund für die hohe Qualität ist die vielfältige Zusammensetzung aus verschiedenen Futterpflanzen. Das Kälberfutter besteht unter anderem aus Maisflocken, Zuckerrübenmelasse und Bronch-Arom. 
Auch für ausgewachsene Rinder bieten wir exklusive Produkte, zu denen beispielsweise unsere Liegeboxeneinstreu gehört.

Liegeboxeneinstreu - Rapsmehl vermindert Gesundheitsprobleme Ihrer Tiere

Das weiche Liegeboxeneinstreu zeichnet sich durch seine feine Struktur aus und ist saugfähig. Rapsmehl als Liegeboxeneinstreu nimmt pro Kilogramm etwa 7 Liter Flüssigkeit auf. Die Weichheit und Saugfähigkeit vermindert dicke Gelenke und Entzündungen bei Rindern und senkt die Gefahr für eine Fußballenentzündung bei Hühnern. 
Wenn Sie Hähnchenmaststellen betreiben, profitieren Sie vom guten Streubild des Rapsmehls. Vielzählige positive Eigenschaften etablieren des Liegeboxeneinstreu in vielen Bereichen der Nutztierhaltung.
 
voriges Bild
nächstes Bild

FOOTER_MENU